1. Sandskulpturen-Wettbewerb im Erzgebirge (3. Info)

3. Medieninformation 03. Mai 2011

1. Sandskulpturen-Wettbewerb im Erzgebirge

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 „Die Wüste lebt“

Die Befüllung der Verschalungen ist in vollem Gange!!

Neuhermsdorf/Erzgebirge, 03.05.2011 Die Befüllung der Sandskulpturen-Verschalungen ist seit Montag in vollem Gange. Insgesamt sind 8 LKW-Ladungen mit insgesamt 200 Tonnen eines speziellen lehmhaltigen Sandes notwendig, um insgesamt 5 Skulpturen mit je einer Kantenlange von 3 m entstehen zu lassen.

Trotz Wetterkapriolen und kühlen Temperaturen sind mehrere Arbeiter täglich damit beschäftigt, den Sand mit Vibrationsstampfern in den Verschalungen zu verdichten. Der Transport von der Lagerstelle zu den eigens für den Sandskulpturen-Wettbewerb hergestellten Verschalungen, die ähnlich einer Pyramide aufgebaut sind, erfolgt mittels Radlader. Während dieser im Erzgebirge einmaligen Veranstaltung schaffen 5  Künstler unter dem Motto „Die Wüste lebt“  sandige Kunstwerke. Dabei ist die Umsetzung des Themas jedem Künstler selbst überlassen. Uwe Bürkle, der selbst seit mehreren Jahren an internationalen Sandskulpturen-Wettbewerben aktiv teilnimmt, wird den Künstlern als technischer Leiter mit seinem Wissen hilfreich zur Seite stehen.

Die aus den Bewerbungen ausgewählten Künstler stehen in den Starlöchern, um ab dem 09.05.2011 in nur 5 Tagen Bauzeit mit Schaufel, Eimer, Spachteln, Maurerkellen, Palettmessern, Wassersprüher und Muskelkraft  wunderschöne Kunstwerke aus Sand entstehen zu lassen.

Wir freuen uns über die Teilnahme von: Zamir Yushaev Leipzig, Lutz Punte Weinböhla, Ralph Siebenborn Pobershau, Matthias Meißner Dresden und als einzige weibliche Künstlerin Bärbel Niesner Schwepnitz.

Natürlich kann man den Künstlern auch bei der Arbeit über die Schulter schauen. Dazu ist das Ausstellungsgelände ab 09.05.2011 während  der Bauphase täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Eigens zum Schutz der Sandskulpturen wird ein gigantisches Zelt (19×12 m) aufgestellt, so dass die sandigen Kunstwerke jederzeit auch bei Wind und Wetter von den Besuchern besichtigt werden können und somit lange Zeit zur Freude der Gäste beitragen. 

    
FAKTEN ZUR VERANSTALTUNG
Termin: 09.05.2011 – 14.05.2011 Bau der Sandskulpturen
 14.05.2011, 13.30 Uhr Siegerehrung
 ab 14.05.2011 Ausstellung
 Eintritt 2,00 € pro Person
Veranstaltungsort: Landhotel Altes ZollhausAltenberger Straße 701776

Neuhermsdorf/Erzgebirge 
PRESSEKONTAKT:  Elke Fromm Organisatorin  
Tel. 035057-540/Fax: 035057-54240

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s