„Im Zeichen der Götter und Sagen“ Schneeskulpturen-Wettbewerb verschoben

Bau des Blockes

Der Bau der Blöcke muss verschoben werden.

Medieninformation 18. Januar 2011 15. Schneeskulpturen-Wettbewerb im Erzgebirge „Im Zeichen der Götter und Sagen“

Schneeskulpturen-Wettbewerb verschoben – aber nicht aufgehoben! Neuhermsdorf/Erzgebirge, 18.01.2011 „Der Bau der Blöcke muss verschoben werden.“ Nachdem die Künstler bereit sind, Ihre eingereichten Skizzen in wunderschöne Schneeskulpturen umzusetzen, muss der Wettbewerb aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Der gefallene Neuschnee reicht nicht aus, um 10 Blöcke mit einen Kantenlänge von 2,50 m und jeweils ca. 5 Tonnen Schnee entstehen zu lassen. Wir hoffen auf ein Wohlwollen von Petrus, so dass der Schneeskulpturen-Wettbewerb zu einem späteren Zeitpunkt noch gestartet werden kann. Optimal sind frostige Temperaturen und anschließend eine Menge Neuschnee. So wären optimale Voraussetzungen geschaffen, um die Blöcke zu setzen, so dass die Künstler mit Schaufel, Spaten, Leiter und Muskelkraft ihr Werk beginnen können und wunderschöne Kunstwerke aus Schnee entstehen. Schneeskulpturen-Wetter in Hermsdorf

PRESSEKONTAKT Organisatorin Elke Fromm Landhotel Altes Zollhaus Altenberger Straße 7 01776 Hermsdorf/Erzgebirge Telefon: E-Mail: 035057/54-0 info@hotel-zollhaus.com Telefax: 035057/54-40 Homepage:

http://www.hotel-zollhaus.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s